Sie sind hier

Team

 Hier finden Sie eine kurze Vorstellung von den Menschen, die die Anti-Bias-Werkstatt ausmachen.
Wir haben lange überlegt - und sind auch immer noch dabei - wie denn eine angemessene Vorstellung sein könnte.
Was ist wichtig? Für wen? Welche Interessen möchten wir bedienen bzw. was ist wichtig zu wissen über uns, um vielleicht mit uns in Kontakt zu treten? Was suchen Sie / suchst Du an dieser Stelle?
Eine Antwort haben wir nicht gefunden, stattdessen viele Möglichkeiten durchdacht. Entschieden haben wir uns für den Moment für folgende Variante:

Uns allen gemein ist, dass wir Anti-Bias-Prozesse begleiten. Diese Begleitung umfasst kurze Workshops, Einführungsseminare als auch vertiefte Auseinandersetzungen mit dem Ansatz.

Innerhalb dieser Gemeinsamkeit haben wir unterschiedliche Schwerpunkte und Interessen, die wir in die Arbeit mit hinein tragen. Unsere Ausbildungen bzw. Bildungsabschlüsse tragen einen Teil zu dem jeweiligen Fokus bei, den jede_r einzelne_r einbringt. Wir sind Sozialarbeiter, interkulturelle Pädagoginnen, Sozialpädagogin oder Soziolog_in.

Ebenfalls finden die Schwerpunkte ihre Basis in queer_trans*_feministischen Zusammenhängen, in der Auseinandersetzung mit Rassismuskritik, Critical Whiteness, Heterosexismuskritik, Adultismus, diversitätsbewusster internationaler Jugendarbeit und Meditation.

Darüber hinaus - und für die Haltung zur Welt mindestens genauso bedeutsam - spielen unsere jeweils einmaligen Erfahrungen, Konfrontationen und Beschäftigungen mit unseren Zugehörigkeiten und Positionierungen in der Gesellschaft eine entscheidende Rolle. Sie sind Teil unserer Geschichte und beeinflussen uns im Alltag und bei der Arbeit.