Sie sind hier

Weiterbildungen

Abgeschlossene Fort- & Weiterbildungen:

Dreiteilige Anti-Bias Weiterbildung 2015 - 16

Im Dezember 2015 begann die dreiteilige Weiterbildungsreihe, die in Zusammenarbeit mit Arbeit und Leben NRW stattfand.
Die Termine waren:

  • 11. - 13. Dezember 2015
  • 29. -31. Januar 2016
  • 18. - 20. März 2016

Der erste Baustein fand im Pädagogischen Zentrum vita communis e.V. statt.

Die Weiterbildung war angekündigt unter dem Titel: "Berufsstart ohne Vorurteile und Diskriminierung! Einführung in den Anti-Bias-Ansatz im Übergang Schule/Beruf".
Sie richtete sich an Menschen, die mit jungen Menschen in dem genannten Lebensabschnitt arbeiten UND an alle Menschen, die sich intensiver mit dem Ansatz beschäftigen möchten. Das bedeutet, dass nicht nur Personen aus der politischen Jugendbildungsarbeit angesprochen wurden.

Die Kosten für die Teilnahme betrugen 600 € regulär oder 360 € ermäßigt (für alle drei Teile).

Das Seminar wurde begleitet von Zian Kropka, Rosa Brudereck, Nurey Özer, Holger Speidel.

Weitere Informationen finden sich in den beiden Ausschreibungen, die sich inhaltlich ergänzen:

Weiterbildungsreihe 2013 in Innsbruck

"Vielfalt - Macht - Diskriminierung. Der Anti-Bias-Ansatz im pädagogisch-politischen Handlungsfeld"

Eine dreimodulige Anti-Bias-Weiterbildungsreihe fand zu untenstehenden Terminen in Innsbruck, Österreich, in Kooperation mit dem Haus der Begegnung statt.

Termine:

  • Baustein I: 24.-26. Januar 2013
  • Baustein II: 21.-24. März 2013
  • Baustein III: 30. Mai - 01. Juni 2013

Eine Liste der Absolvent_innen finden Sie demnächst hier.

Nähere Informationen zur Weiterbildungsreihe finden Sie in diesem Flyer und auf der Website: http://www.dibk.at/index.php?id=2297&language=1&portal=13

Weiterbildungsreihe 2012 in der Kurve Wustrow:

"Vielfalt - Macht - Diskriminierung. Der Anti-Bias-Ansatz im pädagogisch-politischen Handlungsfeld"

Die viermodulige Weiterbildung war von November 2011 in der HVHS 'Alte Molkerei Frille' geplant.
Durch die Schließung der HVHS 'Alte Molkerei Frille' haben sich die Rahmenbedingungen der Weiterbildung verändert, vor allem der Ort und z.T die Termine der einzelnen Bausteine.
Der neue Bildungsort ist die 'Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Kommunikation e.V. KURVE Wustrow'.
Die Termine der Bausteine waren:

13.-15. Januar 2012
22.-25. März 2012
17.-20. Mai 2012
08.-10. Juni 2012

Absolvent_innen der Weiterbildung:

  • Alena Felcmanovà
  • Berit Pohle (Kurzvorstellung)
  • Carolin Pfeifer
  • Eva Freund
  • Jasmine Rouamba
  • Johannes Hykel
  • Judith Feldhoff
  • Julia Hoffmann
  • Silv Bannenberg
  • Laura Kaluza
  • Lydia Heidrich
  • Maloin (Kurzvorstellung)
  • Soraya Attari (Kurzvorstellung)

Weiterbildungsreihe 2010 in Innsbruck:

"Vielfalt Macht Diskriminierung!?"

Eine dreimodulige Anti-Bias Weiterbildungsreihe startete im Frühjahr 2010 in Innsbruck in Kooperation mit dem Haus der Begegnung / Diözese Innsbruck. Voraussetzung für die Teilnahme an der Weiterbildung war ein absolviertes Anti-Bias Seminar. Termine der einzelnen Module:

23. - 25. April 2010
11. - 13. Juni 2010
23. - 25. September 2010

Nähere Informationen zur Weiterbildungsreihe finden Sie in diesem Flyer.

Absolvent_innen der Weiterbildung:

  • Ute Ammering
  • Somi Bavuudorj
  • Rosa Brudereck
  • Vincenzo Bua
  • Esther Bückmann
  • Sonja Cimadom
  • Joanna Egger (Kurzvorstellung)
  • Eva Fleischer
  • Max Hillebrecht
  • Petra Huebl
  • Elisabeth Reiter
  • Bettina Schmidt
  • Claudia Sommer (zur Homepage)
  • Holger Speidel
  • Ruth Steuerwald
  • Helga Wach
  • Brigitte Zach

Weiterbildungsreihe 2009 - 2010 in Potsdam:

"Heterogenität in der Jugendarbeit. Ein Projekt zur Qualifizierung Jugendlicher und MultiplikatorInnen mit dem Anti-Bias-Ansatz"

In Kooperation mit der RAA Brandenburg begann im Oktober 2009 eine mehrmodulige Fortbildung der Anti Bias-Werkstatt für Menschen, die pädagogisch in der Jugendarbeit tätig sind, statt und wurde 2010 beendet. Die Fortbildungsreihe zeichnete sich dadurch aus, dass Jugendliche selbst mit ihren Erwartungen und Interessen in die Fortbildung mit einbezogen wurden, um gemeinsam Strukturen, Konzepte und Angebote für die Jugendarbeit auf der Grundlage des Anti-Bias-Ansatzes zu entwickeln.

Eine kostenlose Dokumentation zum Projekt ist als download erhältlich unter:

http://www.raa-brandenburg.de/ProjekteProgramme/Heterogenit%C3%A4tinderJugendarbeit/tabid/1946/Default.aspx                     
Auf Anfrage an die dort angegebene Kontaktadresse kann die Broschüre auch per Post zugeschickt werden.

Weiterbildungsreihe 2009 - 2010 in Frille:

"Vielfalt - Macht - Diskriminierung. Der Anti-Bias-Ansatz im pädagogisch-politischen Handlungsfeld"

Zum zweiten Mal führte die Anti-Bias-Werkstatt in Kooperation mit der HVHS Frille eine Weiterbildungsreihe zum Anti-Bias-Ansatz durch. Mit der Weiterbildung sind Personen, die in der außerschulischen oder schulischen Bildungsarbeit beschäftigt sind ebenso angesprochen wie Menschen, die in sozialen oder entwicklungspolitischen Arbeitsfeldern tätig sind (oder sein werden) sowie alle weiteren am Anti-Bias-Ansatz interessierten Personen. Anders als vor zwei Jahren, war eine Teilnahme an drei oder vier Modulen - je nach Vorkenntnissen -  möglich. Die Weiterbildung startete demnach entweder im September 2009 (für Neu-Einsteiger_innen) bzw. im November 2009 (für Interessierte, die bereits an einem Einführungsseminar teilgenommen haben)  in den Räumlichkeiten der HVHS in Frille. Weitere Informationen finden Sie hier

Absolvent_innen der Weiterbildung:

  • Aleksej Urev
  • Andrea Bürger
  • Anne Rohrbach
  • Ana Elisa (Anne) Fischer
  • Birgit Witte
  • Dörte Döring
  • Hanna Mössner
  • Henrik Nolte
  • Inga Schlosser
  • Jan Düsterhöft
  • Jasmin Walker
  • Jasmin Scholle
  • Kathrin Houda
  • Katrin Unger
  • Lina Bundrock
  • Lisabet Mielke
  • Marzena Chilewski
  • Michael Teffel
  • Nina Goschenhofer
  • Friederike Lorenz

Weiterbildungsreihe 2007 - 2008 in Frille:

"Wege zu einer vorurteilsbewussten und diskriminierungsfreien Gesellschaft"

Die Anti-Bias-Werkstatt hat in Kooperation mit der Heimvolkshochschule Alte Molkerei Frille von September 2007 bis Juni 2008 eine erste vierteilige Weiterbildungsreihe zum Anti-Bias-Ansatz angeboten. Die Seminarreihe zielte auf die Anwendung des Anti-Bias-Ansatzes in der jeweiligen Lebens- und Arbeitswelt der Teilnehmenden. Das Zertifikat als Multiplikator_in für den Anti-Bias-Ansatz erhielten alle, die begleitend zu den Seminarbausteinen auch ein Praxisprojekt durchgeführt und evaluiert haben.

Folgende Personen haben an der Weiterbildungsreihe teilgenommen und möchten sich zum Teil hier vorstellen:

  • Andrea Kaliner
  • Anika Gaye
  • Anke Heiser
  • Bettina Vaupel
  • Carolin Philipp
  • Danijela Cenan
  • Doris Ahlers
  • Hanna Göhler (zur Homepage)
  • Kristina Kontzi
  • Mechthild von Vacano
  • Monika Vinke 
  • Susanne Theilmann
  • Timo Kiesel

Die Reihe wurde teilgefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung. Den Flyer zur abgeschlossenen Reihe erhalten Sie hier.